Branche: Medizintechnik und Biowissenschaften

Branche: Spitzenwissenschaft unterliegt strengen Regeln – das kann den Produktionsausbau erschweren. Mit QR_ können Sie die Weichen für eine gesündere Gesellschaft stellen und die Produktion hochfahren. Medizintechnik und Biowissenschaften

Der Sektor der Medizintechnik entwickelt ständig innovative Diagnose- und Behandlungslösungen für das öffentliche und private Gesundheitswesen. Außerdem muss er auf unerwartete Notlagen im Bereich der öffentlichen Gesundheit reagieren, die eine enorme, unerwartete weltweite Nachfrage hervorrufen und damit große Chancen für Anbieter von medizintechnischen Lösungen eröffnen können.

Da Spitzenwissenschaft jedoch streng reguliert ist, kann das die Vermarktung und den Produktionsausbau erschweren. Viele der entsprechenden Programme werden verspätet und nicht budgetgerecht abgeschlossen, weil wichtige Teile noch nicht fertig sind oder aufgrund unzureichender oder unvollständiger Spezifikationen nicht passen. Die Folgen für die Anbieter von medizintechnischen Lösungen sind enorm – explodierende Programmkosten, verzögerte Zertifizierungen, später realisierte Umsätze, Vertragsstrafen, Imageschäden und entgangene Marktchancen als Erstanbieter.

Quick Release bringt die verbesserten Datenverfahren mit, die für eine schnellere Zertifizierung, eine größere Widerstandsfähigkeit der Lieferketten und ein schnelleres Hochfahren der Produktion erforderlich sind. Wir leisten in diesem Bereich hervorragende Arbeit und agieren als Ihr kompetenter Partner, der Ordnung in Ihre Daten und Prozesse bringt und Ihnen hilft, die eigenen Programme schneller, effizienter und mit weniger Risiko umzusetzen. So können Sie Ihr Potenzial als führendes Unternehmen im Markt für medizintechnische Lösungen voll ausschöpfen.

Vorzeigeprojekte

Bestandsverwaltung

Bei diesem Projekt ging es darum, ein einheitliches Bestandsverwaltungssystem einzurichten, das das „Wachstum“ und den strategischen Aspekt der „Verantwortlichkeit“ des Kunden unterstützen sollte. Dazu wurden ein Webportal und eine App eingeführt, die einen globalen Überblick über alle für den Kunden relevanten Ressourcen sowie zusätzliche Informationen für die Bereiche Beschaffung, Finanzen und technische Dienstleistungen bereitstellen.

Der Aufruf zum Bau von Beatmungsgeräten

Die 2020 beginnende weltweite Covid-19-Pandemie war eine neuartige und gewaltige Herausforderung, auf die keine Nation richtig vorbereitet war. Sie setzte den National Health Service in Großbritannien unter enormen Druck, seine Kapazitäten zur Behandlung schwerer Atemwegserkrankungen auszubauen. Der Aufruf zum Bau tausender Beatmungsgeräte innerhalb weniger Wochen erfolgte durch Premierminister Boris Johnson am 17. März. Dazu wurde ein Konsortium gebildet, das das Unternehmen Penlon bei der Bereitstellung einer zeitnahen Lösung unterstützen sollte.

Medical Device and Life Science SMEs

Samuel Fletcher

Connect on LinkedIn

Samuel Fletcher

Business Leader, Innovation Lab

Mara Donora

Connect on LinkedIn

Mara Donora

Lead Consultant

Julia MacFarlane

Connect on LinkedIn

Julia MacFarlane

Business Leader, Programme Management